Die Deutschen und der Orient“ von Joseph Croitoru. Wo die Völker aufeinander schlagen, Tagesspiegel, 16.12.2018 (von Wolfgang Schneider).

Nach seiner Rezension im Deutschlandfunk erneut eine Rezension zum Buch Croitorus von Wolfgang Schneider, jetzt mit ausführlicherer Inhaltsangabe. Auch hier hält er sich mit einer eigenen Wertung angenehm zurück.

„Die Deutschen und der Orient“ von Joseph Croitoru. Wo die Völker aufeinander schlagen, Tagesspiegel, 16.12.2018 (von Wolfgang Schneider).“ weiterlesen

Hilli und Halla: Mohammed-Karikaturen allüberall: Joseph Croitoru lässt in seinem Buch „Die Deutschen und der Orient“ lieb gewordene Illusionen über die Aufklärung des 18. Jahrhunderts platzen

Süddeutsche Zeitung, 9.10.2018 (von Lothar Müller). Dass die Süddeutsche Zeitung ihre Stoßrichtung, den Islamismus als harmlose Glaubensart darzustellen und dessen Gegner als Rassisten, Islamhasser abzukanzeln, nicht aufgibt, wird niemanden wundern, der die Entwicklung dieses einst so ‚liberalen‘ Blattes in den letzten Jahren verfolgt hat.

„Hilli und Halla: Mohammed-Karikaturen allüberall: Joseph Croitoru lässt in seinem Buch „Die Deutschen und der Orient“ lieb gewordene Illusionen über die Aufklärung des 18. Jahrhunderts platzen“ weiterlesen

Im Tempel der Grazien, Ausstellung zu Voltaire in Gotha.

Thüringer Landeszeitung, Jena 7.9.2014 (von Louise Schendel). Der weitaus beste Artikel zur Gothaer Sonderausstellung, der einen bildhaften Eindruck von der Ausstellung im Schloß Friedenstein vermittelt. Die Autorin berichtet kurz über die Biographie Voltaires, wie er nach Gotha gekommen ist, zitiert W. Karthe von der Stiftung Schloß Friedensstein mit seiner eigenartigen Einschätzung, es sei für Voltaire eine große Ehre gewesen, daß er im Schloß untergekommen ist“.

Voltaire ist Davos und Silicon Valley, Rousseau ist Trump und Brexit

Die Welt, 20.3.2018 (von Sarah Pines). Schon der Titel verrät viel über das intellektuelle Niveau dieses Artikels, mit dem die große Welt einer komplett ahnungslosen Leserschaft dümmliche Histörchen über Voltaire und Rousseau präsentiert, um, ja um was eigentlich zu erreichen?

„Voltaire ist Davos und Silicon Valley, Rousseau ist Trump und Brexit“ weiterlesen

Zum Tode verurteilt, weil er den Hut nicht zog. Zum 250. Todestag des Chevalier de la Barre.

Badische Zeitung, Freiburg 3.7.2016 (von Karlheinz Schiedel). Der Artikel des gut informierten Autors führt in die Untiefen des deutschen Liberalismus, für dessen Sprachrohr sich die Badische Zeitung einmal gehalten hat.

„Zum Tode verurteilt, weil er den Hut nicht zog. Zum 250. Todestag des Chevalier de la Barre.“ weiterlesen