Amitié - Freundschaft

Freundschaft ist ein stillschweigend eingegangener Vertrag  zwischen für einander empfänglichen und aufrichtigen Personen. Ich sage empfänglich, weil ein Mönch, ein Einzelgänger, ohne je bösartig zu sein, doch lebt, ohne die Freundschaft zu kennen. Ich sage aufrichtig, weil die Bösartigen nur Komplizen haben, die Wollüstigen haben Begleiter der Ausschweifungen, Gewinnsüchtige Teilhaber, Politiker versammeln Parteigänger, der gewöhnliche Müßiggänger hat Beziehungen, Prinzen haben Höflinge, aufrichtige Menschen allein haben Freunde.

Cethegus war der Komplize Catilinas1 und Maecenas Höfling von Octavius2, aber Cicero war der Freund von Atticus3.

Wozu führt dieser Vertrag zwischen zwei zartfühlenden und ehrlichen Seelen? Die Verpflichtungen sind je nach dem Grad ihrer gegenseitigen Empfänglichkeit und der Anzahl der erwiesenen Dienste stärker oder schwächer.Die Begeisterung für die Freundschaft war bei den Griechen und den Arabern stärker als bei uns. Die Erzählungen über die Freundschaft, die sich diese Völker ausgedacht haben, sind bewundernswert, wir haben nichts Vergleichbares, wir sind bei allem ein wenig trockener.Die Freundschaft war Bestandteil der Religion und der Gesetze bei den Griechen. Die Thebaner kannten ein Regiment aus Freunden: ein schönes Regiment - einige haben es für ein Regiment von Sodomiten gehalten - sie täuschen sich und haben die Nebensache für die Hauptsache ausgeben.Bei den Griechen war die Freundschaft im Gesetz und in der Religion vorgeschrieben. Die Päderastie wurde unglücklicherweise von ihren Sitten toleriert, man sollte aber einem Gesetz die schändlichen Missbräuche nicht anlasten. Wir werden später darüber sprechen.

 

1 Catalina, L.Sergius 108 -62 v.u.Z., römischer Patrizier, strebte 63 die Alleinherrschaft  durch einen Umsturzversuch an, den Cicero vereitelte. Cethegus Cornelius wurde wegen des von ihm geplanten Attentats gegen Cicero am 5. Dezember 63 v.u.Z. hingerichtet, während Catalina durch Flucht entkam.

2 Octavius, ursprünglicher Name des späteren Kaisers Augustus, lebte von 63 - 19.8.14 v.u.Z., sein Sterbemonat heißt noch heute nach ihm August.
Maecenas starb im Jahre 8 v.u.Z, betätigte sich als 'rechte Hand' Augustus und als Kunstförderer. 


3
Cicero, römischer Konsul zur Zeit der Verschwörung Catalinas, großer Schriftsteller und Redner, lebte von 106 bis 43 v.u.Z. Während einer Bildungsreise nach Griechenland 79-77 befreundete er sich in Athen mit Atticus, der später seine Schriften herausgab. Am 7. Dezember 43 v.u.Z. wurde Cicero auf Befehl des Antonius ermordet, den er mit seinen 14 'Phillipikanischen Reden' scharf angegriffen hatte.






 

[Home] [Aufklärung] [Werk] [Freunde] [Kontakt]