Le philosphe ignorant, 1766

Auf 60 Seiten skizziert Voltaire, wie man von Descartes und seiner Annahme eingeborener Ideen zu Locke und einer Auffassung des menschlichen Geistes kommt, deren Ideen, Begriffe und Erkenntnisse auf Erfahrung beruhen und sich durch Erfahrung entwickeln. Wer der Meinung vertritt, Voltaire sei kein Philosoph, sollte sich diesen Text zu Gemüte führen. Nur weil Voltaire nichts von Seele und Heiligem Geist hält und eine klare, nachvollziehbare Gedankenführung bevorzugt, tituliert ihn  ihn die Philosphengilde bis heute gerne als oberflächlich, essayistisch…