Philosophisches Taschenwörterbuch:
Bêtes – Tiere (Inhaltsangabe)

 

Wer Tiere als primitive Maschinen bezeichnet, hat sie nicht beobachtet, weder die Vögel, noch die Hunde, was nicht schwierig wäre.
Viele behaupten die Sonderstellung des Menschen, dem sie eine Seele, ein Gedächtnis, Gefühle, Vorstellungskraft zuschreiben. Sie sehen nicht, dass auch Tiere Gedächtnis, Gefühle, Vorstellungskraft haben. Sie haben sogar die gleichen Organe wie wir….
Was die Seele der Tiere betrifft, ist über sie genauso viel Unsinn verbreitet worden, wie über die des Menschen (vgl. den Artikel Âme – Seele) – niemand hat sie gesehen, niemand hat sie ihre Existenz bewiesen. Man hat, wie so oft, erst ein Wort in die Welt gesetzt, um anschliessend die vorgestellte Sache in der Realität zu suchen.