Philosophisches Taschenwörterbuch:
Apis – der Stier (Inhaltsangabe)

Dieser Artikel fällt gewissermaßen aus dem Rahmen. Voltaire rechnet hier mit der ägyptischen Welt und ihrer Religion ab, indirekt natürlich mit der Religion überhaupt und mit der kritiklosen Wertschätzung von ‚Kulturdenkmälern’. Die Anbetung eines Stiers als Gott ist schon seltsam genug. Ihre Pyramiden sind Symbole einer Despotie ,wurden durch eine beispiellose Menschenschinderei errichtet, – Monumente, um „in einem kleinen Gemach die Mumie irgendeines Fürsten, eines Herrschers, eines Verwalters zu konservieren, damit sie von ihrer Seele nach Ablauf von tausend Jahren wiederbelebt würde. Aber wenn sie die Wiederauferstehung der Körper erhofften: warum entfernten sie vor der Einbalsamierung das Gehirn ? Sollten denn die Ägypter ohne Gehirn auferstehen?“ Zwar hatten die Ägypter früher die Weltherrschaft inne, seither haben sie es aber nicht mehr weit gebracht und wurden ständig von Nachbarvölkern unterworfen..