7. März 2015 Bamako, Mali, Attentat auf eine Diskothek

5 Menschen, hauptsächlich europäischer Herkunft, sind einem Attentat zum Opfer gefallen, das ein schwerbewaffneter Attentäter auf die Diskothek ‚Terasse‘ in Bamako, Mali, verübt hat. 8 Menschen wurden verletzt. Der vermummte Mann soll ‚Tod den Weissen‘ gerufen und dann das Feuer eröffnet haben. Die islamistische Gruppe Al-Mourabitoune aus Algerien bekannte sich zu dem Anschlag.

In einem Interview mit dem Deutschlandfunk am 19.4. berichtete der Musiker Aliou Touré aus Mali, daß die Islamisten nach ihrem Einmarsch 2012 in Bamako sofort die Musik verboten hätten und damit drohten, Musikern bei Zuwiderhandeln die Zunge herauszuschneiden. Er befürchtet, daß es jetzt in Bamako wieder mit dem Terror losgeht.

Quellen:
http://mali-infos.blog.de/2015/04/05/weitere-attentate-in-bamako-geplant-les-enqueteurs-evoquent-un-projet-d-attentat-a-bamako-20222698/
nzz http://www.nzz.ch/meinung/jihadismus-ohne-grenzen-1.18498552

Deutschlandradio Kultur, 19.4.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.