Joseph Croitoru: Die Deutschen und der Orient. Wo die Wurzeln der heutigen Islamdebatte liegen

Deutschlandfunk, 22.10.2018 (von Wolfgang Schneider). Schneider erkennt ansatzweise die Einseitigkeit Croitorus, lobt aber die Verknüpfung heutiger Islamdebatten mit den weit zurückliegenden im 18. Jahrhundert.

Er bezeichnet es als Voruteil, wenn man in Mohammeds Offenbarungeerlebnis ein taktische Manöver sieht. Wenn Friedrich II auch den Islam in Preussen gerne eingemeindet hätte,versteht er offkundig nicht den aufklärerischen Sinn dieser Absicht: Besser hundert Religionen als ein Papst! hier