Das Chateau de Sully heute (2005)

 Schloß Sully Frontansicht Schloss Sully

Obwohl das Schloss Sully auch heute noch in einer der schönsten Umgebungen der Welt, dem Tal der Loire, liegt, scheint es nicht gerade ein Besuchermagnet zu sein. Sicher, es kann dort sehr zugig und kalt sein und die riesigen Mauern verströmen keine romantische Atmosphäre. Gleichwohl ist es einen Besuch wert: Das Schloss, seit 1962 in staatlichem Besitz, bietet mit seinen sorgfältig restaurierten Räumen und interessanten Führungen vielfältige Eindrücke. Außerdem werden Sonderausstellungen, Feste, Jahrmärkte veranstaltet. Ein traumhaftes Hinterland, ein wunderschöner Park laden zu Spaziergängen oder zu Fahrradtouren ein. Wer aus Deutschland nach Sully kommt, kann hier übernachten - Sully ist ein kleines Städtchen mit einigen Hotel-Restaurants und Pensionen, die Menschen sind hilfsbereit, freundlich - wir empfehlen jedoch, nach der Besichtigung Richtung Orléans weiterzufahren und sich unterwegs ein kleines Hotel auszusuchen, meist sind sie Inhabergeführt, mit phantastischer Küche und einer temperamentvollen Wirtin - wie etwa das Hotel-Restaurant Cheval Blanc in Patay. 
Schloss Sully KanalSchloss Sully Kanalbrücke