voltaire topmenu
facebook-link
orte-seines-lebens
Voltaire Werkverzeichnis Deutsch







Kurzbiographie Voltaires lesen


Comtesse von Bentinck Freundin Voltaires


Prangins, kalte Schönheit

Unterkunft Voltaires
Prangins: Blick auf den See
1754 im Dezember
Voltaire kommt mit seiner Nichte Marguerite Denis und seinem Sekretär Collini mitten im Winter nach Prangins, ein alleinstehendes Schloß, unbewohnt, kalt. Erst nach und nach engagiert Madame Denis 9 Angestellte und bringt mit ihnen dem Hauswesen Leben bei. Unter diesen Angestellten befindet sich auch der damals erst 15 jährige Jean-Louis Wagnière, der später an die Stelle Collinis tritt und zu Voltaires  treuestem Sekretär und lebenslangem Begleiter wird. In der feuchten Kälte leidet Voltaire an rheumatischen Anfällen, trotzdem überarbeitet er sein Werk Louis XIV und bereitet die Herausgabe seiner Universalgeschichte (Essai sur les moeurs) vor.

Die Hauptbeschäftigung dürfte für ihn aber die Sondierung der Genfer Umgebung nach geeigneten Immobilien gewesen sein, denn Madame Denis will Prangins so schnell wie möglich verlassen. Bedauerlicherweise gibt Voltaire den Klagen seiner Nichte nach.

1755
Voltaire kauft Anfang 1755 über einen Strohmann 'Les Delices' ganz in der Nähe von Genf. Bedauerlich, weil Prangins der ideale Aufenthaltsort für den nach Ruhe suchenden Voltaire gewesen wäre.







weitere
ORTE:

[Paris]
[Cirey]
[Ferney]
[Genf]
[Berlin]
[Brüssel]
[Chatenay]
[Colmar]
[DenHaag]
[Fontainebleau]
[Gotha]
[Kleve]
[LaSource]
[Lausanne]
[London]
[Lunville]
[Maisons-Laffitte]
[Moyland]
[Plombières]

[Saint Ange]
[Sceaux]
[Schwetzingen]
[Sellieres]
[Senones]
[Sully]
[Ussé]
[Vaux]


Hintergundartikel lesen zum Thema: Die Reisen Voltaires (pdf)