Der Brief von Voltaires Sekretär Collini an Sébastien Dupont, einen bedeutenden Anwalt in Colmar, zeugt bereits von der Entfremdung zwischen Collini und Voltaire, eine Folge davon, daß er von Marguerite Denis, Voltaires Nichte, zurückgesetzt wurde. Collini verließ Voltaire 1756, ein Jahr nach dem Umzug von Prangins nach Genf. mehr zu Collini
(Übersetzung: Rainer Neuhaus, Voltaire-Stiftung)

                                                                                                                                      Schloß Prangins, 26. Dezember 1754

So befinden wir uns nun in Prangins. Wer hätte geglaubt, das wir den Landstrich wo Rhône und Saône zusammenfließen, verlassen, um den Winter in einem großen Schloß am Genfer See zu verbringen? Hätten denn Sie gedacht, daß wir den Elsaß verlassen, zwei Tage nachdem wir in Colmar aufwendig versucht haben, ein zum Verkauf stehendes Haus zu finden?
Geben Sie zu, daß Sie selbst davon überascht waren und daß man sich über nichts mehr wundern sollte. Was tun wir nun in diesem Schloß? Erstens langweilen wir uns ein wenig., Zweitens sind wir schlechter Laune, ein wenig mehr als sonst, Drittens arbeiten wir viel historisch, Viertens essen wir sehr wenig, wie gewöhnlich, weil wir genügsam sein wollen, Fünftens philosophiert man hier genauso schlecht wie in den großen Städten und Letztens wissen wir nicht, was aus uns wird.
Da haben Sie einen kleinen Überblick über das Leben der neuen Gäste von Prangins, und dieses Gemälde wird ihnen ein wenig gothisch vorkommen, ich habe da noch nur noch eine kleine Miniatur vergessen, sie zeigt einen traurigen jungen Mann, der andauernd an der Seite eines Sterbenden schreibt, die Augen voller Lebensfreude und voller Wut. Sie kennen ihn, diesen jungen Mann, er empfiehlt sich noch immer Ihrer Güte und er möchte, was ihn betrifft, das Schloss und alle seine Bewohner verlassen, um Sie wiederzusehen. Vergessen Sie mich also nicht, Sie haben mir versprochen, an mich zu denken.

Amphitheater             Minerva
Luftaufnahme 1998 Quelle: Tafel im Park Schloß Prangins und Blick zum See. Voltaire bewohnte
den äußersten Turm links mit Blick auf die über den See aufgehenden Sonne

copyright