Autograph des Voltaire Briefes

Nach seinem Aufenthalt in Senones schreibt Voltaire diesen Dankesbrief an den Abbé Dom Calmet:

A Plombières, le 16 juillet.

Monsieur, den Brief, mit dem sie mich ehren, vermehrt noch mein Bedauern, ihre ehrwürdige und liebenswerte Einsamkeit verlassen zu haben. Ich fand bei Ihnen obendrein mehr Hilfe für meine Seele als ich sie in Plombières für meinen Körper finde. Ihre Werke und Ihre Bibliothek haben mehr zu meiner Bildung beigetragen als die Wasser von Plombières zu meiner Gesundheit. Man führt hier übrigens ein etwas bewegtes Leben, was mir die glückliche Ruhe noch wertvoller macht, die ich mit Ihnen genossen habe. Ich habe mir die Freiheit genommen, einige Bücher von englischen Wissenschaftlern für Ihre Bibliothek reservieren zu lassen; aber man hat Debure nur Bücher in englischer Sprache gesandt. Ich habe angewiesen, daß man ihnen lateinische Übersetzungen beigibt. Es sind wenigstens seltene Bücher, die in einer Bibliothek wie der Ihren sehr viel besser aufgehoben sein werden als bei einem Privatmann. Sie können in der schönen Sammlung, die sie haben, ja alles gebrauchen. Ich wünsche Ihnen eine bessere Gesundheit als die meine, daß die Zahl Ihrer Tage denen Ihres Ruhmes entsprechen möge und den Diensten, die Sie all denen zukommen ließen, die gekommen waren, um sich bei Ihnen zu informieren. Ich bleibe mein ganzes Leben  in der achtungsvollsten und zärtlichsten Verbundenheit, Monsieur, Ihr Voltaire.